Golmod
Hauptseite Expedition Ausgrabungen Studien und Restaurierung Kunst Galerie Aktivitäten und Publikationen Partnerschaften
Gol Mod Lage Egiin Gol Lage Xiongnu-Nekropole Grab T1 Grab T20

Tal des Chunuj-Gol gegenüber der Nekropole von Gol Mod


GOL MOD

Das Gräberfeld von Gol Mod liegt nördlich des Changaj-Gebirges, etwa 350 km Luftlinie westlich von Ulaanbaatar auf ca. 1600 m Höhe an Abhängen, die sich in einem schwachen Relief zum Chunnij Fluss neigen. Nach der Anzahl der Fundstellen in diesem Tal zu urteilen, handelt es sich um einen zentralen, in der Geschichte häufig frequentierten Verkehrsweg.

Die ältesten Hinterlassenschaften sind die sogenannten Chirigsuurs und die Hirschsteine, die an das Ende der Bronzezeit oder an den Beginn der Eisenzeit datieren. Während der Periode der Xiongnu, der jüngeren Eisenzeit, die vom Ende des 3. Jahrhunderts v. Chr. bis zum 2. Jh. n. Chr. dauerte, sind im wesentlichen Gräberfelder bekannt. Zeugen späterer Zeitstellung stammen aus der Periode der Alttürken, vom 5. bis zum 8. Jh. n. Chr.

Aufgrund der starken Konzentration und allein wegen ihrer immensen Größe, sind die Gräberfelder der Xiongnu eine der auffälligsten Erscheinungen kultureller Hinterlassenschaften im Tal. Es ist offensichtlich, dass derartige Komplexe nur durch die Mobilisierung immenser materieller und menschlicher Ressourcen entstehen können. Die Umwelt und Umgebung zur Anlage des Bestattungsplatzes wurde sorgfältig ausgewählt. Die Nutzung der offenen Steinbrüche, die in der unmittelbaren Umgebung liegen, bezeugen die immensen Arbeiten in der Vor- und Frühgeschichte. In gewisser Weise zeichnen sich die großen Bestattungsplätze der Xiongnu durch ähnliche topographische Situationen aus, die einerseits einen natürlichen Schutz bieten, gleichzeitig einen freien Blick in die Landschaft und auf das Tal bieten. Ebenso steht ausreichend Weideplatz in der Umgebung zur Verfügung, so dass auch größere Versammlungen durchgeführt werden können. Ein lockerer sandiger Boden begünstigt die Anlage der Grabmonumente ebenso wie die Wälder und Steinbrüche in der unmittelbaren Umgebung.

site réalisé par multipass